HSH Nordbank Run 2012

Zum ersten Mal nahmen Mitarbeiter von RASANT Personal-Leasing am 16. Juni am „11. HSH Nordbank Run 2012“ teil.

Zugunsten der Initiative „Kinder helfen Kinder“ liefen ca. 21.000 Läuferinnen und Läufer aus 792 Teams eine Strecke von 4 km durch die Hamburger Hafen City. Insgesamt wurden Spenden in Höhe von 133.500 Euro eingenommen.

Das RASANT-Team startete mit insgesamt 11 Läuferinnen und Läufern aus verschiedenen Niederlassungen. Als die Läufer an der Startlinie in Position gingen, stieg die Nervosität kurzzeitig an. Um 15.30 Uhr ertönte der Startschuss für die vier Kilometer lange Strecke. Lautstarke Anfeuerungsrufe der Zuschauer und motivierende Worte von RASANT-Geschäftsführer Bernd Feinermann, sorgten dafür, dass alle Läuferinnen und Läufer von RASANT nach ca. 50 Minuten die Ziellinie überquerten.

„Ein rundum gelungenes und tolles Ereignis, an dem wir nächstes Jahr mit Sicherheit wieder teilnehmen werden“, war die einhellige Aussage des Teams.

[message type=”info”]

Wenn Sie als Mitarbeiter Interesse an einer Teilnahme im nächsten Jahr haben, melden Sie sich in Ihrer Niederlassung.

[/message]

Halten Sie sich fit am Arbeitsplatz

Fast jeder kennt es, dass sich der Nacken steif anfühlt oder sogar schmerzt, wenn wir viele Stunden am PC verbringen. Wir zeigen Ihnen Nacken-Übungen, die Sie in 3 bis 4 Min. direkt am Schreibtisch durchführen können.

[message type=”success”]

Kopf dehnen

  1. Setzen Sie sich aufrecht hin. Halten Sie sich mit beiden Händen seitlich an der Sitzfläche fest.
  2. Nun legen Sie den Kopf einfach seitlich nach rechts ab.
  3. Es entsteht eine Spannung von der linken Schulter über den Hals bis zum Kopf.
  4. Bleiben Sie 5 tiefe Atemzüge lang in der Stellung.
  5. Bewegen Sie den Kopf dann langsam zur anderen Seite.
  6. Atmen Sie 5 mal tief durch.

[/message]

[message type=”success”]

Nacken dehnen

  1. Jetzt lassen Sie Ihren Kopf nach vorne fallen. Achten Sie darauf, dass der Oberkörper gerade bleibt.
  2. Wenn Sie so schon eine deutliche Dehnung im Nacken spüren, atmen Sie 5 mal tief durch. Stellen Sie sich vor, dass Ihr Kopf mit jedem Atemzug tiefer sinkt.
  3. Reicht Ihnen die Dehnung so nicht aus, dann verstärken Sie die Dehnung, indem Sie die Hände hinter dem Kopf verschränken und den Kopf zur Brust ziehen.

[/message]